Startseite

Fixed: (M1/M2/M3) Mac/MacBook Not Detecting Bootable USB

Updated on Dienstag, 27. Februar 2024

iBoysoft author Charlotte Lee

Written by

Charlotte Lee
Professional tech editor

Approved by

Jessica Shee

Deutsch English Français やまと Español Português

Mac/MacBook startet nicht vom USB (Sonoma), 2024 Fixierhilfe

Zusammenfassung: Wenn Ihr Mac nicht vom USB-Laufwerk startet, folgen Sie diesem Beitrag. Dieser Artikel erläutert die Gründe, warum es Ihnen nicht gelingt, Ihr MacBook von einem bootfähigen USB-Laufwerk zu starten, und bietet Lösungen zur Behebung des Problems. Wenn Sie Daten von Ihrem Mac wiederherstellen möchten, der nicht hochfährt, führen Sie den iBoysoft Mac-Wiederherstellungsmodus aus.

Mac startet nicht vom USB-Laufwerk

Ein bootfähiges USB-Laufwerk ist ein Lebensretter, wenn Ihr MacBook nicht eingeschaltet werden kann, und auch ein netter Assistent, wenn Sie das neueste macOS Sonoma oder bestimmte Versionen für Tests auf mehreren Macs ausprobieren möchten.

Allerdings startet Ihr Mac nicht von USB-Laufwerken oder externen Festplatten, weil Sie sich in einem der folgenden Fälle befinden:

  • Ihr Mac oder M1/M2/M3-Mac erkennt das bootfähige USB nicht. Oder besser gesagt, das bootfähige USB wird nicht im Startvolume-Manager angezeigt.
  • Ihr Mac friert ein, wenn er von USB oder externer Festplatte booten soll.
  • Es erscheint eine Fehlermeldung, die besagt, dass Ihr Mac nicht berechtigt ist, von einem externen Laufwerk zu booten.

Machen Sie sich keine Sorgen. Dieser Beitrag wird Ihnen helfen. Er bietet Lösungswege, um Ihren Mac erfolgreich vom USB zu starten, und erklärt auch die Gründe, warum Ihr MacBook nicht vom USB bootet.

Schnelle Möglichkeiten, um Ihren Mac zu reparieren, der nicht vom USB bootet:

  1. Überprüfen Sie die USB-Verbindung
  2. Überprüfen Sie, ob Sie das bootfähige USB-Laufwerk korrekt erstellt haben
  3. Überprüfen Sie, ob Ihr Mac das macOS auf dem USB unterstützt
  4. Setzen Sie die Start-Sicherheitseinstellungen zurück
  5. Führen Sie die Erste Hilfe aus, um das USB-Laufwerk zu überprüfen & reparieren
  6. Setzen Sie NVRAM & SMC zurück

 Hinweis: Wenn Sie ein bootfähiges USB-Laufwerk verwenden möchten, um Daten wiederherzustellen oder Ihren Mac zu starten, der nicht booten kann, ist das überflüssig. Anders als andere Datenwiederherstellungs-Apps, die das Erstellen eines bootfähigen USB-Installationsprogramms für die Datenwiederherstellung erfordern, benötigt iBoysoft Mac Recovery Mode nur einen einzigen Befehl, um die Daten auf einem nicht bootfähigen Mac zu retten. 
 

Um einen nicht bootfähigen Mac zu starten, der nicht mit der Funktion "Erste Hilfe" von Festplattendienstprogramm oder der Funktion "macOS neu installieren" im macOS-Wiederherstellungsmodus behoben werden kann, können Sie macOS sauber auf Ihrem Mac neu installieren. Das bedeutet, Daten von einem nicht bootfähigen Mac mit iBoysoft Mac Recovery Mode wiederherstellen, die gesamte Mac-Festplatte löschen (dies kann auch Fehler auf der Festplatte bereinigen) und dann macOS neu installieren.

Gehen Sie hin und sagen Sie anderen, ob sie tatsächlich benötigen, von einem USB-Laufwerk zu booten.

 

Table of Contents:

Warum startet Ihr Mac nicht von einem bootfähigen USB?

Der wahrscheinlichste Grund ist, dass Sie keinen bootfähigen USB-Stick korrekt erstellt haben. Neben anderen häufigen Ursachen hindern verschiedene Faktoren Ihren Mac daran, von einem USB-Stick zu booten, darunter eine falsche oder lose Verbindung zwischen Ihrem Mac und dem USB-Stick, ein inkompatibler USB-Boot-Installer, falsche Start-Sicherheitseinstellungen, beschädigter USB-Stick usw.

Beeilen Sie sich, um die Analyse dieses Problems anderen mitzuteilen.

 

Mac/MacBook startet nicht von USB, befolgen Sie diese Lösungen

Wie bereits erwähnt, sind die Gründe, warum Ihr Mac nicht von einem USB-Gerät startet, vielfältig. Daher müssen Sie dieses Problem auf alle möglichen Arten diagnostizieren. Hier haben wir sie alle mit detaillierten Schritten aufgelistet.

Überprüfen Sie die USB-Verbindung

Wenn Ihr Mac den bootfähigen USB nicht erkennt, sprich, der bootfähige USB wird nicht im Startmanager angezeigt, das Erste, was Sie tun müssen, ist, die Verbindung zu überprüfen.

Bootfähige USB wird nicht im Startmanager angezeigt

Möglicherweise haben Sie den USB-Stick nicht fest und korrekt mit dem Mac-Port oder USB-Hub verbunden, sodass macOS den USB-Datenträger nicht erkennt und anzeigt.

Sie können den USB-Stick an einen anderen Anschluss auf Ihrem Mac anschließen. Wenn Sie einen USB-Hub verwenden, stecken Sie das USB-Gerät in einen anderen Anschluss am Hub und trennen Sie andere unnötige Zubehörteile ab. Wenn der USB-Stick immer noch nicht angezeigt wird, versuchen Sie, ein anderes USB-Kabel zu verwenden.

Überprüfen Sie, ob Sie den bootfähigen USB-Stick korrekt erstellt haben

Einen bootfähigen USB-Stick zu erstellen, ist eine komplizierte und schwierige Aufgabe. Wenn ein Schritt schief geht, werden Sie nicht in der Lage sein, einen bootfähigen USB-Installer zu erstellen oder einen unbrauchbaren zu machen. Letztendlich wird Ihr MacBook Pro nicht von USB booten.

Um zu überprüfen, ob Sie während der Erstellung des bootfähigen USB-Sticks etwas falsch gemacht haben, können Sie einen Vergleich mit den unten stehenden Schritten anstellen. Oder erfahren Sie mehr Details aus diesem Leitfaden: Wie starten Sie einen Mac von einem USB?

  1. Sie müssen Vorbereitungen treffen, einschließlich eines gesunden Macs und eines sauberen USB-Sticks, der mit Mac OS Extended formatiert ist und genügend Speicherplatz hat, wie der Installer erfordert. Beachten Sie, um einen bootfähigen USB für Apple Silicon Mac zu erstellen, müssen Sie den USB auf APFS formatieren.
  2. Laden Sie die macOS-Installationsdateien ohne Installation auf den gesunden Mac herunter.
  3. Verwenden Sie Terminal, um das heruntergeladene macOS auf dem USB-Stick zu installieren.

Außerdem können Sie diesem intuitiven Video folgen, um ein bootfähiges USB-Gerät zu erstellen.

Überprüfen Sie, ob Ihr Mac das macOS auf dem USB unterstützt

Wenn Ihr Mac einfriert, wenn er von einem USB-Laufwerk bootet oder andere Startprobleme auftreten, müssen Sie überprüfen, ob Ihr Mac-Modell nicht mit dem USB-Installer kompatibel ist. Besonders, wenn Sie den USB von anderen erhalten oder ihn auf verschiedenen Mac-Geräten für Softwaretests verwenden.

MacOS Sonoma kompatible Mac-Geräte

MacOS Monterey kompatible Mac-Modelle

Weitere Informationen finden Sie auf support.apple.com

Setzen Sie die Start-Sicherheitseinstellungen zurück

Wenn Sie den USB-Flash-Laufwerk nicht im Startdatenträger-Manager sehen, wenn Sie Ihren MacBook booten, müssen Sie überprüfen, ob Sie Ihren Mac für das Starten von externen Medien aktiviert haben.

Auf Mac-Maschinen mit einem Apple T2 Chip oder Apple Silicon Chip (M1, M2 & M3) müssen Sie die Start-Sicherheitseinstellungen ändern, wenn Sie möchten, dass Ihr Mac von einem bestimmten Startdatenträger bootet.

Um die Start-Sicherheitseinstellungen auf einem T2-gechipten Mac zurückzusetzen:

  1. Fahren Sie Ihren Mac herunter.
  2. Drücken Sie beim Neustart Ihres Macs die Befehlstaste + R, um in den Wiederherstellungsmodus zu gelangen.
  3. Nachdem Sie sich im macOS-Wiederherstellungsmodus befinden, klicken Sie auf Dienstprogramme in der oberen Menüleiste > Start-Sicherheit-Dienstprogramm. 
    Start-Sicherheit-Dienstprogramm auswählen
  4. Geben Sie Ihr Administrator-Konto ein, wenn Sie zur Authentifizierung aufgefordert werden.
  5. Überprüfen Sie im Abschnitt "Sicherer Start", ob "Mittelsicherheit" ausgewählt ist.
  6. Wählen Sie im Abschnitt "Zulässige Startmedien" "Starten von externen oder entfernbaren Medien zulassen".
    Start-Sicherheitseinstellungen von T2-gechipptem Mac zurücksetzen
  7. Beenden Sie den macOS-Wiederherstellungsmodus.

Um die Start-Sicherheitseinstellungen auf einem Mac mit einem Apple Silicon Chip zurückzusetzen:

  1. Schalten Sie Ihren Mac aus und warten Sie einige Sekunden.
  2. Drücken Sie die Ein-/Aus-Taste, bis die Startoptionen angezeigt werden.
  3. Wählen Sie Optionen > Fortfahren. 
    Wählen Sie Optionen, um den macOS-Wiederherstellungsmodus zu betreten
  4. Geben Sie Ihr Admin-Passwort ein > Fortfahren.
  5. Wenn die macOS-Dienstprogramme angezeigt werden, klicken Sie im oberen Menü auf Dienstprogramme > Start-Up-Sicherheitsdienstprogramm.
    Start-Up-Sicherheitsdienstprogramm auswählen
  6. Wählen Sie Ihre Mac-Startupdatei aus und klicken Sie dann auf Sicherheitsrichtlinie.
    Wählen Sie eine Startupdatei aus, für die Sie die Sicherheitsrichtlinie zurücksetzen möchten
  7. Aktivieren Sie die reduzierte Sicherheit > OK. Möglicherweise müssen Sie das Admin-Passwort im Benutzer-Popup eingeben.
    Apple Silicon Mac Start-Up-Sicherheitseinstellungen zurücksetzen
  8. Verlassen Sie den macOS-Wiederherstellungsmodus.

Führen Sie zuerst eine Erste Hilfe durch, um den USB-Stick zu überprüfen und zu reparieren

Wenn die oben genannten Problembehandlungsmethoden Ihnen nicht helfen, Ihr Mac, der nicht vom USB-Stick bootet, zu reparieren, könnte Ihr USB-Stick einige Probleme enthalten. Führen Sie die Erste Hilfe von Festplattendienstprogramm aus, um diese zu überprüfen.

  1. Gehen Sie in den macOS-Wiederherstellungsmodus.
  2. Klicken Sie auf Festplattendienstprogramm.
  3. Wählen Sie den USB-Stick aus der Seitenleiste und klicken Sie dann auf Erste Hilfe > Ausführen.
  4. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

NVRAM & SMC zurücksetzen

NVRAM (nichtflüchtiger Random-Access-Speicher) speichert und verwaltet systemrelevante Daten, die benötigt werden, damit der Mac ordnungsgemäß funktioniert und schnell läuft. Wenn Ihr Mac nicht von der internen Festplatte bootet oder vom USB-Stick, können Sie versuchen, das NVRAM zurückzusetzen.

SMC, kurz für System Management Controller (SMC), übernimmt die Energiefunktionen auf Ihrem Mac. Das Zurücksetzen des SMC funktioniert manchmal, um Mac-Startprobleme zu beheben.

Wenn Sie glauben, dass dieser Beitrag Ihnen dabei hilft, das Problem des Macs, der nicht vom USB-Stick bootet, zu beheben, teilen Sie ihn mit mehr Menschen.

 

FAQs zum Mac, der nicht von USB bootet

A

You need to prepare a bootable USB and set the startup security settings in macOS Recovey Mode to allow your Mac to boot from external media.

A

The most possible reason is that your USB isn't connected to your Mac properly. You can reconnect it to your Mac. Another reason is that you haven't changed the startup security settings to allow your Mac to start up from a USB. Also, if your USB is corrupted, it may not be detected by macOS.