Startseite > Tipps zur Mac-Datenwiederherstellung

Beheben Sie das Problem, dass die iMac Fusion Drive nicht im macOS-Wiederherstellungsmodus eingebunden wird

Updated on Montag, 27. Mai 2024

iBoysoft author Charlotte Lee

Written by

Charlotte Lee
Professional tech editor

Approved by

Jessica Shee

Deutsch English Français やまと Español Português

Fusion Drive nicht auf fehlgeschlagenem/toten iMac eingebunden, wie beheben

Zusammenfassung: Wenn Ihr iMac nicht hochfährt, wird Ihnen dieser Beitrag zeigen, wie Sie das Fusion Drive, das nicht in macOS Recovery Mode eingebunden wird, reparieren können. Noch wichtiger ist, dass es Sie anleiten wird, iBoysoft Mac Recovery Mode zu verwenden, um Daten von Ihrem nicht eingebundenen Fusion Drive wiederherzustellen. Auf diese Weise können Sie dauerhaften Datenverlust vermeiden.

iMac Fusion Drive wird nicht eingebunden

Ihr iMac lässt sich nicht einschalten, und Sie gehen in den macOS Recovery Mode, um nach Hinweisen zu suchen und einige Überprüfungen durchzuführen, nur um festzustellen, dass das Fusion Drive im Festplatten-Dienstprogramm nicht eingebunden ist.

Oder Sie entnehmen den HDD- oder SSD-Teil des Fusion Drive von einem defekten Mac und stecken ihn in ein externes Gehäuse, um diese externe Festplatte dann mit einem anderen intakten Mac zur Datenwiederherstellung zu verbinden, und stellen fest, dass die Festplatte nicht eingebunden werden kann.  

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie aus dieser Situation herauskommen, bleiben Sie dran. Dieser Artikel wird Ihnen erprobte Wege bieten, um das Problem des nicht eingebundenen iMac Fusion Drive zu beheben. Dann können Sie Ihren Mac wieder hochfahren.

Schnelle Lösungen für das Problem, dass das Fusion Drive im Festplatten-Dienstprogramm im macOS Recovery Mode nicht eingebunden ist:

  1. Fusion Drive mit dem Terminal einbinden
  2. Führen Sie zuerst Disk Utility First Aid aus, um das Fusion Drive zu reparieren
  3. Terminal verwenden, um das nicht eingebundene Fusion Drive zu reparieren
  4. Nicht eingebundenes Fusion Drive mit FSCK reparieren
  5. NVRAM zurücksetzen
  6. Sicheren Modus aktivieren
  7. Fusion Drive löschen und macOS neu installieren

Sind diese Lösungen praktikabel? Teilen Sie sie mit Ihren Followern.

 

Daten von dem nicht eingebundenen Fusion Drive wiederherstellen (Die Priorität)

 Hinweis: Wenn eine Festplatte nicht eingebunden ist, im Festplatten-Dienstprogramm jedoch angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Festplatte einige Dateisystem- oder Softwareprobleme hat, die möglicherweise behoben werden können. In diesem Fall ist es besser, Daten von der Festplatte so schnell wie möglich wiederherzustellen, um ernsthaftere Probleme damit zu vermeiden. Andernfalls gibt es nichts, was Sie tun können, außer einem dauerhaften Datenverlust gegenüberzustehen.

Um Dateien von dem ausgehängten Fusion Drive wiederherzustellen, auch von der internen Festplatte Ihres nicht startfähigen iMacs, haben Sie keine andere Wahl, als professionelle Datenrettungssoftware zu verwenden.

iBoysoft Mac Recovery Mode ist das schnellste und einfachste Werkzeug, das speziell entwickelt wurde, um Ihnen zu helfen, verlorene Dateien von einem nicht startfähigen, unzugänglichen oder defekten Mac Gerät wiederherzustellen. Mit diesem speziellen Modus müssen Sie nicht die interne Festplatte aus Ihrem fehlerhaften Mac herausnehmen oder einen bootfähigen USB-Installer für die Datenwiederherstellung erstellen.

So verwenden Sie den iBoysoft Mac Recovery Mode, um Daten vom ausgehängten Fusion Drive wiederherzustellen:

  1. Fahren Sie Ihren Mac vollständig herunter.
  2. Starten Sie Ihren Mac neu und halten Sie gleichzeitig die Tastenkombination Command + Option + R gedrückt.
  3. Lassen Sie die Tasten los, sobald ein sich drehender Globus auf Ihrem Bildschirm erscheint.
  4. Stellen Sie sicher, dass Ihr Mac gut mit dem Internet verbunden ist, da iBoysoft Data Recovery von seinem Server heruntergeladen und ausgeführt wird.
  5. Öffnen Sie Dienstprogramme > Terminal im macOS-Wiederherstellungsmodus.
  6. Kopieren Sie folgenden Befehl in das Terminal-Fenster und drücken Sie die Eingabetaste. sh <(curl http://boot.iboysoft.com/fdboot.sh)
  7. In der Hauptoberfläche von iBoysoft Data Recovery, wenn Ihr Fusion Drive nicht in SSD und HDD aufgeteilt ist, wählen Sie direkt den gesamten Fusion Drive aus und klicken Sie auf Suche nach verlorenen Daten. 
    scan Mac internal hard drive 
    Wenn Ihr Fusion Drive in SSD und HDD aufgeteilt ist, wählen Sie Fusion Drive aus der Seitenleiste von iBoysoft Data Recovery. Hier werden automatisch die SSD und HDD des Fusion Drive aufgelistet, klicken Sie dann auf Suche nach verlorenen Daten. 
    scan SSD and HDD of the Fusion Drive
  8. Warten Sie, bis der Scanvorgang abgeschlossen ist, und durchsuchen Sie die Ergebnisse.
  9. Verbinden Sie eine externe Festplatte mit Ihrem Mac, sehen Sie sich die gewünschten Dateien an, wählen Sie sie aus und klicken Sie dann auf Wiederherstellen, um sie auf der externen Festplatte zu speichern.

Jetzt haben Sie Ihre Daten vom ausgehängten Fusion Drive wiederhergestellt. Wenn Sie dieses Tool hilfreich finden, teilen Sie es mit mehr Personen.

 

iMac Fusion Drive wird im macOS-Wiederherstellungsmodus nicht eingebunden, wie kann man das beheben?

Nachdem Sie Daten von Ihrem iMac Fusion Drive gerettet haben, können Sie beruhigt sein, um das Fusion Drive, das in der Festplattendienstprogramm nicht eingebunden werden kann, zu reparieren.

Wenn Sie bereits versucht haben, das Fusion Drive manuell im macOS-Wiederherstellungsmodus einzubinden, aber gescheitert sind, befolgen Sie die 7 bewährten Lösungen unten.

Fusion Drive mit dem Terminal einbinden

Wenn Sie das Fusion Drive im Festplattendienstprogramm im macOS-Wiederherstellungsmodus nicht einbinden können, können Sie das Terminal verwenden, um das Fusion Drive zwangsweise einzubinden.

  1. Öffnen Sie Dienstprogramme > Terminal im macOS-Wiederherstellungsmodus.
  2. Geben Sie diskutil list ein, um den Volumenidentifikator des Fusion Drive zu finden.
  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um den Fusion Drive zu mounten; Sie müssen disk0 durch den Volumenidentifikator des Fusion Drive ersetzen. diskutil mount /dev/disk0

Führen Sie zuerst die Festplattendienstprogramm-Reparatur für den Fusion Drive durch

Vielleicht haben einige von Ihnen versucht, das Festplattendienstprogramm First Aid im macOS-Wiederherstellungsmodus zu verwenden, um die möglichen Fehler auf dem Fusion Drive zu überprüfen und zu beheben, die dazu führen, dass er nicht gemountet wird.

Wenn Sie diesen Weg noch nicht versucht haben, befolgen Sie diese Schritte:

  1. Wechseln Sie in den macOS-Wiederherstellungsmodus. (Wenn Sie bereits drin sind, überspringen Sie diesen Schritt).
  2. Klicken Sie auf Festplatten-Dienstprogramm.
  3. Wählen Sie den Fusion Drive in der Seitenleiste aus und klicken Sie auf Erste Hilfe.
    Erste Hilfe für Fusion Drive ausführen
  4. Klicken Sie auf Ausführen im Pop-up-Bestätigungsfenster und warten Sie, bis die Erste Hilfe die Überprüfung und Reparatur abgeschlossen hat.

Wenn der Fusion Drive in zwei Laufwerke aufgeteilt ist, führen Sie die Erste Hilfe aus, um sie separat zu überprüfen. Anschließend können Sie Ihren Mac neu starten, um zu sehen, ob er starten kann oder nicht. Wenn die Erste Hilfe keine Fehler findet, versuchen Sie die nächste Problemumgehung.

Verwenden Sie das Terminal, um den nicht gemounteten Fusion Drive zu reparieren

Wenn die Dateisystemfehler auf Ihrem Fusion Drive nicht durch die Erste Hilfe behoben werden können, können Sie das Terminal verwenden, um sie zu beheben.

  1. Starten Sie Ihren Mac erneut im macOS-Wiederherstellungsmodus. (Wenn Sie bereits drin sind, überspringen Sie diesen Schritt)
  2. Wählen Sie Dienstprogramme > Terminal aus dem oberen Menü aus.
  3. Geben Sie diskutil list ein, um alle verfügbaren Volumes aufzulisten und den Volumenidentifikator des Fusion Drive zu prüfen.
    Bild
  4. Geben Sie den folgenden Befehl ein. Hierbei müssen Sie XX durch den Volumenidentifikator des Fusion Drive wie disk0 ersetzen. diskutil repairvolume /disk XX

Reparieren Sie den nicht gemounteten Fusion Drive mit FSCK

FSCK oder Dateisystemkonsistenzprüfung wird verwendet, um die Konsistenz eines Dateisystems in Unix-Betriebssystemen oder ähnlichen zu überprüfen. Sie können es auch verwenden, um die Fehler im Dateiformat Ihres iMac Fusion Drive in macOS zu überprüfen.

So geht's:

  1. Starten Sie Ihren Mac neu und drücken Sie sofort die Befehlstaste + S-Taste zusammen, um Ihren Mac in den Einzelbenutzermodus zu booten.
  2. Wenn Sie die Befehlszeilenschnittstelle sehen, kopieren und fügen Sie diesen Befehl ein: /sbin/fsck -fy
  3. Wenn der Hinweis "Dateisystem wurde geändert" erscheint, geben Sie diesen Befehl erneut ein, bis Sie "Das Volumen [Name des Datenträgers] scheint in Ordnung zu sein" sehen.
  4. Geben Sie reboot ein, um Ihr Mac-Modell neu zu starten.

NVRAM zurücksetzen

Obwohl NVRAM systembezogene Einstellungen steuert, um Ihren Mac schnell zu starten und ordnungsgemäß zu laufen, können Sie es zurücksetzen, wenn Ihr Mac nicht eingeschaltet wird. Wenn es das Problem des nicht startenden Mac behebt, behebt es dann auch die Fusion Drive, die nicht gemountet ist.

  1. Schalten Sie Ihren Mac aus und warten Sie einen Moment.
  2. Drücken Sie die Ein / Aus-Taste und halten Sie gleichzeitig die Tasten Option + Befehl + P + R für 20 Sekunden gedrückt.
  3. Lassen Sie alle Tasten los, wenn Sie den Startton zum zweiten Mal hören.

Im abgesicherten Modus starten

Wenn Sie Ihren Mac im abgesicherten Modus starten, überprüft er schnell Ihre Mac-Festplatte (nämlich die Fusion Drive), bevor er Ihren Mac vollständig starten lässt. Während dieses Vorgangs werden auch einige Systemeinstellungen aufgeräumt und neu erstellt.

Also ist das Booten Ihres Macs im abgesicherten Modus auch eine mögliche Methode, um den nicht gemounteten Fusion Drive wieder mountbar zu machen.

Um Ihren Intel-basierten iMac im abgesicherten Modus zu booten:

  1. Schalten Sie Ihren Mac aus und warten Sie etwa 10 Sekunden.
  2. Starten Sie Ihren Mac neu und drücken Sie gleichzeitig die Umschalttaste.
  3. Lassen Sie die Umschalttaste los, wenn der Anmeldebildschirm erscheint.

Den Fusion Drive löschen und macOS neu installieren

Wenn die genannten Methoden das Problem des nicht gemounteten iMac Fusion Drive nicht beheben, ist die Festplatte wahrscheinlich ernsthaft beschädigt. In diesem Fall müssen Sie alle Inhalte auf der Festplatte löschen und neu formatieren.

Trotzdem kommt es zu Datenverlust, wenn Sie den Fusion Drive direkt löschen. Verwenden Sie daher ein Datenrettungstool wie iBoysoft Mac Recovery Mode, um einen gespaltenen Fusion Drive ohne Datenverlust zu reparieren.

Befolgen Sie dann diese Schritte, um Ihren Fusion Drive zu löschen und macOS neu zu installieren:

  1. Starten Sie Ihren iMac im macOS-Wiederherstellungsmodus.
  2. Klicken Sie auf Dienstprogramme.
  3. Wählen Sie das Laufwerk Macintosh HD im Seitenbereich des Dienstprogramms aus und klicken Sie dann auf Löschen.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Volume Macintosh HD - Daten und wählen Sie APFS-Volume löschen.
  5. Wenn Ihr Fusion Drive gespalten ist und sowohl die HDD als auch die SSD im Seitenbereich des Dienstprogramms aufgeführt sind, löschen Sie sie nacheinander.
    Löschen Sie den gespaltenen Fusion Drive nacheinander
  6. Kehren Sie zum Dienstprogrammfenster zurück und wählen Sie macOS neu installieren.
  7. Befolgen Sie die Bildschirmanweisungen, um die Systeminstallation und Einrichtung abzuschließen.

Wenn Ihnen dieser Beitrag dabei hilft, den nicht gemounteten Fusion Drive auf Ihrem iMac zu beheben, teilen Sie ihn mit anderen.