Startseite

Rest von Deinstallationsdateien der deinstallierten App auf Mac vollständig entfernen

Updated on Sonntag, 14. April 2024

iBoysoft author Charlotte Lee

Written by

Charlotte Lee
Professional tech editor

Approved by

Jessica Shee

Deutsch English Français やまと Español Português

Wie entferne ich übrig gebliebene Dateien nach dem Deinstallieren von Apps auf dem Mac?

Zusammenfassung:  Nachdem Sie Apps auf dem Mac deinstalliert haben, bleiben übrig gebliebene Dateien auf Ihrem Mac erhalten. Dieser Beitrag erklärt, wie Sie App-Reste auf dem Mac entfernen, einschließlich des manuellen Löschens oder des einfachen Bereinigens mit Drittanbieter-Software wie iBoysoft DiskGeeker.

übrig gebliebene App-Dateien auf dem Mac entfernen

Aus verschiedenen Gründen müssen Sie möglicherweise Apps auf Ihrem Mac deinstallieren wie zum Beispiel die App unerwünscht ist, fehlerhaft ist, Mac-App-Symbole durchgestrichen aufgrund von Inkompatibilität usw. Alle außer den Systemanwendungen können auf Ihrem Mac auf eine der folgenden Arten entfernt werden:

  • Klicken Sie auf die App-Symbole im Launchpad, um es wackeln zu lassen, und löschen Sie es dann.
  • Suchen Sie die App im Anwendungsordner des Finders, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie In den Papierkorb verschieben.
  • Ziehen Sie die App direkt aus dem Launchpad und Finder in den Papierkorb.
  • Deinstallieren Sie eine App mit ihrem integrierten Deinstallationsprogramm.
  • Entfernen Sie unerwünschte Apps auf dem Mac mit Drittanbieter-Deinstallationsprogrammen für den Mac wie iBoysoft MagicMenu.

Denken Sie, dass nach dem Deinstallieren der App die während der Verwendung der App erstellten Dateien automatisch verschwinden? Nicht. Diese Dateien sind das, was wir Service-Dateien, Reste oder verbleibende Dateien nennen, einschließlich Cache-Dateien, Einstellungen, Fehlerberichte, Protokolle und alle anderen Daten, die von einer Anwendung als Support-Dateien erstellt werden. Sie bleiben auf Ihrem Mac, nachdem die Anwendungen deinstalliert wurden.

Schlimmer noch, angesammelte App-Reste können den Festplattenspeicher einengen und die Leistung des Macs verlangsamen. Daher möchten Sie möglicherweise wissen, wie man übrig gebliebene Dateien von deinstallierten Programmen auf dem Mac löscht, um Festplattenspeicher freizugeben, Ihren Mac zu beschleunigen und so weiter.

Methoden zum Entfernen übrig gebliebener Dateien nach dem Deinstallieren von Apps auf dem Mac:

Inhaltsverzeichnis:

Wenn jemand in Ihrer Umgebung dasselbe Problem mit übrig gebliebenen App-Dateien auf dem Mac hat, teilen Sie diesen Beitrag, um ihm/ihr zu helfen!

 

Restliche Dateien von deinstallierten Apps auf Mac mit einem Mac Cleaner entfernen

Das manuelle Löschen von Anwendungsresten ist zeitaufwändig und mühsam. Sie müssen die app-bezogenen Dateien in diesen Ordnern einzeln finden und jedes Mal, wenn Sie eine App deinstallieren, diese trivialen Schritte wiederholen. Darüber hinaus sollten Sie während des gesamten Prozesses sehr vorsichtig sein, um ein versehentliches Löschen falscher Dateien zu vermeiden.

Hier kommt der Mac Cleaner von Drittanbietern ins Spiel. iBoysoft DiskGeeker, ein All-in-One-Disk-Management-Tool für Mac, bietet eine Bereinigung von Datenmüll-Funktion, die darauf ausgelegt ist, redundante Daten auf dem Systemlaufwerk zu suchen, welches typischerweise als Macintosh HD, Macintosh HD - Data, macOS oder macOS - Data identifiziert wird. Es kann Daten und Dateien lokalisieren, die im Systemcache, Benutzerprotokollen, Anwendungscache, Downloads usw. nicht mehr benötigt werden.

Benutzer können aus einer Liste von Dateien und Ordnern mit Dateiname, Änderungsdatum und Größe auswählen, welche Dateien bereinigt werden sollen. Daher können Sie alle restlichen Dateien der gelöschten Apps auf Ihrem Mac auswählen und mit einem Klick zusammen entfernen.

So löschen Sie App-Daten mit iBoysoft DiskGeeker:

  1. Laden Sie iBoysoft DiskGeeker auf Ihrem Mac herunter, installieren und öffnen Sie es.
  2. Wählen Sie Ihr Startvolume normalerweise mit dem Namen Macintosh HD in der linken Seitenleiste aus.
  3. Klicken Sie auf die Bereinigung von Datenmüll-Schaltfläche in der rechten Symbolleiste.Datenmüll bereinigen
  4. Wenn der Scan abgeschlossen ist, markieren Sie die Kästchen der restlichen Dateien.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bereinigen unten und dann auf OK.Datenmüll löschen

Neben der Reinigung von Datenmüll auf dem Mac ermöglicht iBoysoft DiskGeeker auch das Lesen/Schreiben von BitLocker-verschlüsselten und NTFS-Laufwerken, Überprüfen und Diagnostizieren von Festplattenfehlern, Klonen der Mac-Festplatte, Verwalten von USB-Laufwerken, Flash-Laufwerken, externen Festplatten usw. Es unterstützt macOS Ventura und Apple Silicon Macs. Laden Sie diese vielseitige Software auf Ihrem Mac herunter und probieren Sie sie aus!

Wenn Ihnen dieser Beitrag dabei hilft, restliche App-Dateien auf Mac zu entfernen, klicken Sie unten auf die Schaltfläche, um die Methoden zu teilen!

 

Leftover-Dateien von deinstallierten Apps auf Mac manuell löschen

Wenn Sie eine Anwendung auf Ihrem Mac hinzufügen, erstellt sie viele Supportdateien, um sie gut funktionieren zu lassen, wie z. B. die Einstellungsdateien, Absturzprotokolle, Logdateien, Caches usw. Diese Dateien sind auf Ihrem Mac verteilt und werden in verschiedenen Ordnern gespeichert. Nach der Deinstallation liegen sie immer noch dort. Um App-Leftover-Dateien manuell zu löschen, müssen Sie diese zuerst in Finder suchen, einschließlich des Library-Ordners und des Home-Ordners.

So entfernen Sie App-Leftover-Dateien auf dem Mac:

  1. Öffnen Sie Finder auf Ihrem Mac.
  2. Im oberen App-Menü klicken Sie auf Gehe zu und wählen Sie Zum Ordner.
  3. Gehen Sie dann nacheinander zu den folgenden Ordnern und drücken Sie die Eingabetaste.
    ~/Library/Caches
    ~/Library/Logs
    ~/Library/Containers
    ~/Library/Application Support
    ~/Library/Cookies
    ~/Library/LaunchAgents/ 
  4. Überprüfen Sie weitere Restdateien der gelöschten App in diesen Ordnern:
    /Library/LaunchDaemons/
    /Library/LaunchAgents/
    /Library/Address Book Plug-Ins
    /Library/Application Support
    /Library/Application Support/CrashReporter
    /Library/Preferences
    /Library/Saved Application State
    /private/var/db/BootCaches
    /Library/StartupItems/
  5. Ziehen Sie die zugehörigen Dateien der deinstallierten App in den Papierkorb.
  6. Öffnen Sie den Papierkorb, wählen Sie alle gelöschten Restdateien aus und klicken Sie auf Leeren.
  7. Gehen Sie zum Apple-Menü > Systemeinstellungen > Allgemein > Anmeldeobjekte und entfernen Sie die mit den gelöschten Apps verbundenen Elemente.

 Warnung: Sie sollten nicht den gesamten Ordner löschen, der die Supportdateien anderer Anwendungen enthält, da dies dazu führen kann, dass andere Apps nicht funktionieren. Für unsichere Dateien lassen Sie sie einfach in Ruhe.

Haben Sie die Restdateien von Apps auf Ihrem Mac gelöscht, indem Sie den oben beschriebenen Schritten gefolgt sind, teilen Sie es einfach mit mehr Menschen!

 

Bonus-Tipp: Leftover-Dateien beim Deinstallieren der App entfernen

Ob Sie die Anwendungsdaten auf Ihrem Mac manuell löschen oder einen Mac-Reiniger von Drittanbietern verwenden, Sie teilen den Prozess in zwei Teile auf, das Deinstallieren der App und das Entfernen ihrer Restdateien. Tatsächlich gibt es einen einfacheren Weg, dies zu tun, ohne zusätzlichen Aufwand beim Löschen von Restdateien von deinstallierten Programmen auf dem Mac, indem Sie einen Deinstallationsprogramm von Drittanbietern verwenden.

Mac-App-Deinstallationsprogramme wie iBoysoft MagicMenu ermöglichen es Ihnen, die App über das Kontextmenü zu deinstallieren und können automatisch alle zugehörigen Dateien der deinstallierten App suchen und auflisten, damit Sie sie einfach alle auswählen und löschen können. Sie müssen nur unerwünschte Apps deinstallieren und ihre Restdateien mit wenigen Klicks entfernen.

A

Nein, das tut es nicht. Wenn Sie die App auf Ihrem Mac löschen, bleiben die generierten Unterstützungsdateien der App wie die Präferenzdateien, Absturzberichte, Protokolldateien und Caches auf Ihrem Mac erhalten und belegen den Festplattenspeicher.

A

Um alle App-Reste auf Ihrem Mac zu entfernen, können Sie diese Dateien manuell in den Home- und Library-Ordnern überprüfen und löschen oder einen Drittanbieter-Mac-Reiniger wie iBoysoft DiskGeeker verwenden, um alle Junk-Dateien auf Ihrem Mac zu suchen und mit einem Klick zu löschen.

A

Möglicherweise kann die App auf Ihrem Mac nicht gelöscht werden, sie könnte geöffnet oder blockiert sein und Sie müssen die App über den Aktivitätsmonitor zwangsweise beenden und versuchen, sie erneut zu löschen. Andernfalls können Sie versuchen, Apps mit Drittanbieter-Deinstallationsprogrammen wie iBoysoft MagicMenu zu deinstallieren, die Apps innerhalb ihrer integrierten Deinstallationsmöglichkeiten zu löschen oder den Terminalbefehl "sudo rm -rf [appname].app/." auszuführen.