Startseite

Problembehebung: AirDrop funktioniert nicht auf dem MacBook Sonoma/Ventura 

Updated on Freitag, 14. Juni 2024

iBoysoft author Charlotte Lee

Written by

Charlotte Lee
Professional tech editor

Approved by

Jessica Shee

Deutsch English Français やまと Español Português

Zusammenfassung: In diesem Artikel wird klar erläutert, wie AirDrop-Probleme auf dem MacBook, iPhone oder iPad in 10 machbaren Schritten behoben werden können. Um Dateien schnell mit anderen zu teilen, kann iBoysoft MagicMenu Ihnen dabei helfen, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken.

AirDrop funktioniert nicht reparieren

Normalerweise verwendet AirDrop Bluetooth, um Geräte in einem bestimmten Bereich zu finden, und überträgt dann Inhalte innerhalb eines Augenblicks an andere Apple-Geräte über Wi-Fi. Allerdings funktioniert AirDrop manchmal unerwartet nicht, wenn Sie es benötigen.

Glücklicherweise hilft Ihnen dieser Beitrag dabei, Ihr nicht funktionierendes AirDrop auf Ihrem iPhone, iPad oder Mac zu reparieren. Anschließend können Sie wieder Dateien mit AirDrop übertragen.

10 Methoden, um das AirDrop auf dem MacBook zu reparieren:

  1. Überprüfen Sie, ob sowohl Ihr MacBook als auch das Zielgerät AirDrop haben
  2. Überprüfen Sie die AirDrop-Einstellungen
  3. Stellen Sie sicher, dass Wi-Fi und Bluetooth aktiviert sind
  4. Bringen Sie die Geräte näher zueinander
  5. Deaktivieren Sie die Firewall auf Ihrem Mac
  6. Schalten Sie den persönlichen Hotspot aus
  7. Vergewissern Sie sich, dass die Geräte entsperrt sind
  8. Starten Sie Ihren Mac und das Empfängergerät neu
  9. Verwenden Sie iBoysoft MagicMenu zum Dateiaustausch
  10. Aktualisieren Sie iOS, iPadOS oder macOS

Weitergeben Sie anderen effiziente Möglichkeiten, dieses Problem zu beheben.

 

AirDrop funktioniert nicht auf Mac

AirDrop funktioniert nicht auf Ihrem MacBook, was tun?

Es gibt mehrere Gründe, warum AirDrop auf Ihrem MacBook Pro/Air nicht funktioniert, wie fehlerhafte Einstellungen, instabile oder schlechte Wi-Fi-Verbindung, deaktiviertes Bluetooth, Firewall usw.

Daher ist es schwierig, den Verursacher zu identifizieren, der dazu führt, dass AirDrop nicht funktioniert. Sie müssen diese möglichen Übeltäter auf die folgende Weise überprüfen. Danach wird AirDrop wieder funktionieren.

1. Überprüfen Sie, ob sowohl Ihr MacBook als auch das Zielgerät AirDrop haben

Beim Verwendung von AirDrop auf dem Mac zum Übertragen von Daten auf andere Apple-Geräte gilt die Voraussetzung, dass beide AirDrop haben müssen. Wenn eines davon nicht mit AirDrop kompatibel ist, wird die AirDrop-Übertragung zwischen ihnen scheitern.

Schauen Sie sich die Liste aller Geräte an, die mit AirDrop kompatibel sind:

  • Ein iPhone mit iOS 7 oder neuer.
  • Ein iPad mit iPadOS 13 oder neuer.
  • Ein Mac-Rechner, der ab 2012 eingeführt wurde (ausgenommen der Mac Pro von 2012) und OS X 10.10 oder neuer verwendet.

Wenn AirDrop auf Ihrem Mac nicht angezeigt wird, versuchen Sie, die Systemversion zu aktualisieren.

2. Überprüfen Sie die AirDrop-Einstellungen

Vor der Verwendung von AirDrop zum Datentransfer sollten die Geräte im AirDrop füreinander auffindbar sein.

Da AirDrop Einstellungen hat, um zu steuern, ob andere Ihr Gerät finden können, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Gerät für die Entdeckung durch andere verfügbar ist.

Die drei Optionen in AirDrop:

Die drei Einstellungen von AirDrop

  • Empfangen aus: Niemand kann Ihr Gerät sehen, nicht einmal über Ihr lokales Netzwerk.
  • Nur Kontakte: Nur Personen, die sich derzeit in Ihrer Kontakte-Anwendung befinden, dürfen Ihr Gerät sehen.
  • Jeder: Alle nahegelegenen Geräte, die AirDrop aktiviert haben, können Ihr Gerät finden.

 Um Ihr AirDrop auf einem iPhone auffindbar zu machen:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen > Allgemein > AirDrop.
  2. Wählen Sie je nachdem, an wen Sie Daten senden möchten, die Option Nur Kontakte oder Jeder aus.

Um Ihr AirDrop auf einem iPad auffindbar zu machen:

  1. Öffnen Sie das Kontrollzentrum und tippen Sie auf AirDrop.
  2. Tippen Sie auf die Option Nur Kontakte oder Jeder, um Ihren Dateiempfänger auszuwählen.

Um Ihr AirDrop auf einem Mac auffindbar zu machen:

  1. Öffnen Sie den Finder > AirDrop.
  2. Wählen Sie in der Dropdown-Liste die Option Nur Kontakte oder Jeder aus. 

Wählen Sie die Option Jeder in AirDrop auf einem Mac aus

Jetzt sind die Geräte im AirDrop füreinander auffindbar.

 Hinweis: Wenn Sie das andere Gerät immer noch nicht im AirDrop finden können, könnte es schlafen. Das Gerät, das schläft, wird nicht im AirDrop angezeigt. Sie müssen die Zielgeräte wach halten.

3. Stellen Sie sicher, dass WLAN und Bluetooth aktiviert sind

AirDrop verwendet als erste Wahl Wi-Fi, um zwei Geräte zu verbinden, daher sollten sie im selben Netzwerk sein. Falls nicht, wird AirDrop versuchen, Bluetooth zu verwenden, um die Verbindung herzustellen.

Dafür sollten Sie überprüfen, ob sowohl Ihr Bluetooth als auch das Wi-Fi auf Ihrem Mac aktiviert sind. Das Gleiche sollten Sie mit den Empfängergeräten tun.

Auf einem iOS-Gerät: Öffnen Sie die Einstellungen und schalten Sie Bluetooth ein, und prüfen Sie WLAN in den Einstellungen oder öffnen Sie Ihre Mobilfunkverbindung.

Bluetooth und WLAN auf dem iPhone überprüfen

Auf einem iPad: Öffnen Sie das Kontrollzentrum, aktivieren Sie Bluetooth und verbinden Sie sich dann mit WLAN.

Auf einem Mac: Öffnen Sie das Apple-Menü und klicken Sie auf Systemeinstellungen, dann öffnen Sie Bluetooth, um zu überprüfen, ob es eingeschaltet ist. Überprüfen Sie auch das WLAN in der oberen rechten Ecke Ihres Bildschirms.

Wenn Sie Bluetooth bereits eingeschaltet haben und mit WLAN verbunden sind, schalten Sie sie erneut ein. Manchmal führt ein vorübergehender Fehler in Bluetooth oder WLAN dazu, dass AirDrop nicht funktioniert.

4. Bringen Sie die Geräte näher zueinander

Es ist erwähnenswert, dass Ihr MacBook und das Ziel-Apple-Gerät nicht weiter als 30 Fuß oder eine halbe Meile voneinander entfernt sein sollten. Wenn der Abstand groß ist, können sie nicht per Bluetooth verbunden werden, wenn sie nicht im selben WLAN sind.

Bewegen Sie Ihren Mac und das Gerät, mit dem Sie Dateien teilen möchten, näher zusammen und versuchen Sie es erneut mit AirDrop.

5. Schalten Sie die Firewall auf Ihrem Mac aus

Die Firewall auf Ihrem Mac blockiert nicht autorisierte Programme und Dienste, die eingehende Verbindungen annehmen. Möglicherweise verhindert sie, dass das Zielgerät eine Verbindung zu Ihrem MacBook herstellt. Versuchen Sie also, sie auf Ihrem Mac zu deaktivieren.

  1. Klicken Sie auf das Apple-Menü > Systemeinstellungen > Sicherheit & Datenschutz.
  2. Schalten Sie die Firewall aus 
     

6. Schalten Sie den persönlichen Hotspot aus

Wenn Sie AirDrop verwenden möchten, um Dateien von Ihrem MacBook auf Ihr iPhone zu übertragen, stellen Sie sicher, dass Ihr iPhone keinen persönlichen Hotspot aktiviert hat. AirDrop funktioniert nicht, wenn der persönliche Hotspot eingeschaltet ist. Gehen Sie auf Ihrem iPhone zu Einstellungen > Persönlicher Hotspot und schalten Sie dann "Anderen erlauben beizutreten" aus.

7. Stellen Sie sicher, dass die Geräte entsperrt sind

AirDrop funktioniert nicht auf Ihrem iPhone oder iPad, wenn sie gesperrt sind. Wenn Sie eine Datei von Ihrem Mac auf ein iPhone oder iPad übertragen, stellen Sie sicher, dass das iPhone oder iPad entsperrt ist.

8. Starten Sie Ihren Mac und das Empfängergerät neu

Möglicherweise haben Ihr Mac oder das Zielgerät vorübergehende Fehler, die dazu führen, dass AirDrop nicht funktioniert. Starten Sie einfach Ihren Mac und dann das Empfängergerät neu, um zu überprüfen, ob AirDrop die ordnungsgemäße Leistung wiederherstellt.

9. Verwenden Sie iBoysoft MagicMenu zum Dateiaustausch

Wenn AirDrop auf Ihrem MacBook immer noch nicht funktioniert, wechseln Sie zu iBoysoft MagicMenu. Dieser Rechtsklick-Verstärker ist mit vielen Funktionen ausgestattet, AirDrop ist eine davon. Mit ihm können Sie Bilder, Dokumente, Ordner oder andere Dateien von Ihrem Mac auf ein anderes Apple-Gerät mit einem einfachen Rechtsklick übertragen.

  1. Herunterladen, installieren und iBoysoft MagicMenu auf Ihrem MacBook öffnen.
  2. Klicken Sie auf Erweiterung im Hauptmenü, finden Sie AirDrop im rechten Bereich und klicken Sie auf die Schaltfläche "Download", um diese Funktion Ihrem Rechtsklickmenü hinzuzufügen.
    airdrop
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, die Sie teilen möchten, und wählen Sie AirDrop aus dem Kontextmenü.

Wenn Sie denken, dass dieses Tool hilfreich ist, teilen Sie es mit Ihren Freunden.

 

10. Aktualisieren Sie iOS, iPadOS oder macOS

Obwohl alles gut läuft, verhindern manchmal Fehler oder Bugs in alten iOS-, iPadOS- oder macOS-Versionen die Nutzung von AirDrop.

Sie können versuchen, Ihr Gerät neu zu starten. Falls das nicht funktioniert, ist die Situation etwas komplizierter. Sie können Ihr System auf die neueste Version aktualisieren, um die Fehler im alten System zu beheben. Danach können Sie AirDrop erneut nutzen.

Für ein iPhone und iPad öffnen Sie Einstellungen > Allgemein. Klicken Sie dann auf Softwareupdate, um zu prüfen, ob ein Update verfügbar ist.

Für einen Mac öffnen Sie das Apple-Menü und wählen Sie Systemeinstellungen. Wählen Sie dann Softwareupdate. Um Datenverlust zu vermeiden, sollten Sie Ihre notwendigen Daten auf dem Mac sichern, bevor Sie mit dem Download und der Aktualisierung von macOS fortfahren.

Fazit

AirDrop funktioniert nicht ist ein häufiges Problem, das zwar einfach erscheint, aber mit Aufwand behandelt werden muss. Dieser Beitrag bietet eine umfangreiche Anleitung, um Ihnen beim Beheben von AirDrop, das nicht normal funktioniert, zu helfen. Egal welches Gerät Sie verwenden, ein iPhone, iPad oder einen Mac, Sie können das Problem mit den oben genannten Lösungen lösen.

Auch interessant:

• Wie behebt man AirPlay-Probleme auf dem Mac?

Wenn Ihnen dieser Beitrag geholfen hat, das nicht funktionierende AirDrop auf Ihrem Mac zu beheben, teilen Sie ihn mit anderen.