Startseite

Gelöst! Mac schaltet sich im Ruhezustand aus

Updated on Mittwoch, 3. Januar 2024

iBoysoft author Charlotte Lee

Written by

Charlotte Lee
Professional tech editor

Approved by

Jessica Shee

Deutsch English Français やまと Español Português

So halten Sie Ihren Mac davon ab, sich im Ruhezustand auszuschalten

Hallo, ich habe einen Mac Pro 5.1 (2010) mit dem Betriebssystem Mojave 10.14.6. Der Mac hat immer gut funktioniert, aber heute, als ich ihn in den Ruhezustand versetzt habe, hat er sich komplett ausgeschaltet. Die vordere LED erlischt und reagiert nicht auf Maus oder Tastatur. Ich habe mehrmals versucht, ihn in den Ruhezustand zu versetzen, aber er fährt immer herunter. Er ist so eingestellt, dass er nach 15 Minuten in den Ruhezustand wechselt, und wenn ich ihn einfach so lasse, schaltet er sich nach 15 Minuten ebenfalls ab... Bis heute hat der Ruhezustand immer gut funktioniert... Was könnte das Problem sein? Was kann ich tun?

Einige Mac-Benutzer haben sich darüber beschwert, dass der Mac nicht aus dem Ruhezustand aufwacht und der Mac sich im Ruhezustand ausschaltet. Vielleicht setzen Sie Ihren Mac in den Ruhezustand, nur um festzustellen, dass er beim Versuch, ihn aufzuwecken, ausgeschaltet ist. Dieses Problem tritt möglicherweise wiederholt auf und kann ärgerlich sein, den Mac jedes Mal einzuschalten, nachdem er sich im Ruhezustand ausgeschaltet hat. Lesen Sie weiter, um die Lösungen zu erfahren!

Inhaltsverzeichnis:

Warum sich der Mac nach dem Ruhezustand ausschaltet

Mit der Einführung des Ruhezustands in macOS können Sie Energie sparen, wenn der Mac im Leerlauf ist, und sofort dort weitermachen, wo Sie aufgehört haben. Doch unerwartet schaltet sich der Mac nach dem Ruhezustand aus und das Problem tritt immer wieder auf, was Sie verwirrt.

Es gibt verschiedene mögliche Ursachen für das Ausschalten des Macs im Ruhezustand. Es könnten Softwareprobleme, Hardwareprobleme, falsche Ruhezustandszeit, falsche Sperrbildschirmeinstellungen, etc. sein. Wir bieten Lösungen für die häufigsten Gründe an, bleiben Sie dran.

Wie Sie verhindern, dass sich der Mac im Ruhezustand ausschaltet

Niemand möchte einen unerwarteten Mac-Ausschaltvorgang erleiden, da dadurch alle laufenden Apps geschlossen werden, besonders wenn Sie sich in der Mitte eines Projekts befinden und es nicht gespeichert ist, was ein Risiko für Datenverlust darstellt. Es dauert außerdem Zeit, den Mac einzuschalten und die benötigten Anwendungen nacheinander zu öffnen, das ist lästig.

Daher ist es notwendig, das Problem zu beheben, dass sich der Mac ausschaltet, anstatt in den Ruhezustand zu gehen, damit Sie Ihren Mac wieder in den Griff bekommen und normal verwenden können. Nun, gehen wir zu den detaillierten Lösungen wie unten beschrieben, probieren Sie sie nacheinander aus, bis Ihr Mac in den Ruhezustand wechseln kann, ohne sich auszuschalten.

Grundlegende Überprüfungen:

Trennen Sie alle unnötigen Peripheriegeräte außer Maus und Tastatur ab, um zu sehen, ob sich der Mac im Ruhezustand ausschaltet. Einige fehlerhafte externe Geräte könnten dazu führen, dass der Mac sich ausschaltet.

Überprüfen Sie, ob es der Akku ist, der dazu führt, dass der Mac nach dem Einschlafen ausschaltet. Wenn der Mac normal funktioniert, wenn er an die Stromversorgung angeschlossen ist und sich ausschaltet, dann könnte der Akku der Übeltäter sein. Andernfalls ändern Sie den Netzadapter, das Kabel und den USB-Anschluss, um das Stromverbindungsproblem auszuschließen.

Konfigurieren Sie die Herunterfahrteinstellungen mit einem USV-Gerät auf einem Mac

Verwenden Sie eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), um das Risiko eines Datenverlusts während eines Stromausfalls zu verringern. Eine USV hält Ihren Computer bei einem Stromausfall eine Weile lang mit Strom versorgt, und Sie können den Energie sparen nutzen, um seine Einstellungen zu konfigurieren. Möglicherweise haben Sie festgelegt, dass er sich nach einem Stromausfall ausschalten und dies im Schlafmodus geschieht.

  1. Wählen Sie das Apple-Menü > Systemeinstellungen und klicken Sie dann auf Energiesparer in der Seitenleiste auf Ihrem Mac-Desktop-Computer. 
  2. Suchen Sie die USV-Optionen und klicken Sie dort.
  3. Wählen Sie eine oder mehrere Optionen aus, um zu entscheiden, wann sich der Mac-Desktop-Computer bei einem Stromausfall ausschalten soll. Setzen Sie dann die Zeit oder die Akkuladung, bei der der Mac-Desktop-Computer mithilfe des Schiebereglers ausgeschaltet wird. Sie können auch die Kontrollkästchen deaktivieren, um zu verhindern, dass der Mac sich ausschaltet.

USV-Optionen

Ändern Sie die Einstellungen des Energiesparmodus

Falsche Einstellungen des Energiesparmodus könnten ebenfalls der Grund sein, warum der Mac im Schlafmodus herunterfährt. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise die Schlafmodus-Einstellungen von macOS ändern. Die genauen Schritte unterscheiden sich je nach macOS-Version von Ventura bis Monterey und früher. Sie müssen das Kontrollkästchen "Verhindern Sie, dass Ihr Mac automatisch in den Ruhezustand wechselt, wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist" deaktivieren. 

Darüber hinaus können Sie versuchen, Power Nap zu deaktivieren, da einige Mac-Benutzer das gleiche Problem hatten, dass ihr Mac im Schlafmodus heruntergefahren wurde. Sie haben die Systemprotokolle überprüft, aus denen hervorgeht, dass das System abgestürzt und heruntergefahren ist, als es versuchte, mit Time Machine eine Sicherung durchzuführen.

Verhindern Sie, dass Ihr Mac automatisch in den Ruhezustand wechselt, wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist

SMC und NVRAM zurücksetzen

Die Stromversorgung, das Laden des Akkus, der Schlaf- und Aufwachmodus sowie der Ruhezustand stehen unter der Kontrolle des SMC. Wenn Sie auf Ihrem Mac Probleme in Bezug auf diese Aspekte haben, können Sie versuchen, das SMC zurückzusetzen, um das Problem zu beheben. Um SMC auf einem Apple Silicon Mac zurückzusetzen, fahren Sie den Mac einfach herunter und schalten Sie ihn nach 30 Sekunden wieder ein. Die Schritte bei einem Intel Mac unterscheiden sich von einem Desktop-Mac zu einem tragbaren Mac. Klicken Sie auf den obigen Link für weitere Details.

macOS aktualisieren

Es wird immer empfohlen, Ihr macOS auf dem neuesten Stand zu halten, da veraltete macOS-Versionen unerwartete Probleme auslösen können und das neueste macOS diese Fehler beheben und eine verbesserte Leistung und Sicherheit bieten kann. Die neueste offizielle Version ist macOS Ventura 13.4. Gehen Sie zu Systemeinstellungen > Allgemein > Softwareupdate, um nach verfügbaren macOS-Updates zu suchen. 

Wenn Sie das Problem des Ausschaltens des Macs im Ruhezustand mit diesen Methoden behoben haben, teilen Sie diese bitte!