Startseite

MBR vs GPT: Unterschiede zwischen MBR und GPT-Partition

Updated on Montag, 27. Mai 2024

iBoysoft author Charlotte Lee

Written by

Charlotte Lee
Professional tech editor

Approved by

Jessica Shee

Deutsch English Français やまと Español Português

MBR vs GPT: Welche wählen Sie bei der Partitionierung eines Laufwerks?

Wenn Sie ein neues Laufwerk für Ihren PC oder Mac einrichten, werden Sie gebeten, zwischen MBR (Master Boot Record) oder GPT (GUID Partition Table) zu wählen. Diese Optionen dienen dazu, den Speicherplatz auf einem Speichergerät zu organisieren und zu verwalten.

In diesem Artikel werden wir die Unterschiede zwischen MBR und GPT erklären, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welche Sie für Ihre Festplatte auf einem PC oder Mac verwenden sollten.

MBR vs GPT

MBR vs. GPT Übersicht

Eine Partition ist ein logischer Abschnitt, der innerhalb eines physischen Speichergeräts erstellt wird. Jede Partition fungiert als eigenständige Speichereinheit mit eigenem Dateisystem und Verzeichnisstruktur. Ein Speichergerät hat mindestens eine Partition. Sie können ein Speichergerät aufteilen und mehrere Partitionen erstellen.

Eine Partitionstabelle definiert und verwaltet die Partitionen auf dem Speichergerät, indem sie deren Position, Größe und Dateisystem angibt. Der Master Boot Record (MBR) und die GUID Partition Table (GPT) sind gemeinsame Arten von Partitionstabellen.

Wofür steht MBR?

MBR steht für "Master Boot Record" und ist ein älteres Partitionsschema. Es handelt sich um eine kleine, aber entscheidende Datenstruktur am Anfang eines Speichergeräts, die Informationen über die Partitionen der Festplatte und den Code zum Laden des Bootloaders und Initialisieren des Betriebssystems enthält.

Wofür steht GPT?

GPT, abgekürzt von GUID Partition Table, ist ein neueres und vielseitigeres Partitionsschema. "GUID" steht für "Globally Unique Identifier". Dies bedeutet, dass jeder Partition auf einem GPT-formatierten Speichergerät eine eindeutige und global eindeutige 128-Bit-Identifikator zugewiesen ist, was das Risiko von Namenskonflikten reduziert und die Verwaltung von Partitionen erleichtert.

GPT ist darauf ausgelegt, die Einschränkungen von MBR zu überwinden. Lesen Sie weiter, um einige Schlüsselunterschiede zwischen MBR und GPT herauszufinden.

MBR vs GPT Vergleichstabelle

Haben Sie nun ein besseres Verständnis von MBR und GPT? Teilen Sie Ihr Wissen mit mehr Menschen!

 

MBR vs. GPT: Systemkompatibilität

Sie können entweder MBR oder GPT als Partitionsschema für Ihr externes Speichergerät verwenden, wenn Sie es nur für die Datenspeicherung verwenden. Ob Sie jedoch MBR oder GPT als Bootlaufwerk verwenden können, das ein Betriebssystem enthält, hängt davon ab, welche Schnittstelle Ihr System unterstützt.

MBR ist mit älteren BIOS-Systemen kompatibel, während GPT hauptsächlich für die moderneren UEFI-Systeme entwickelt wurde.

Sie können Windows Vista und später, einschließlich Windows 7, 8, 8.1, 10 und 11 sowie Windows Server-Versionen auf entweder MBR- oder GPT-formatierten Laufwerken installieren. Windows XP, 32-Bit-Windows 7 und Vista sind jedoch Ausnahmen, da sie nicht von einem GPT-Laufwerk booten können.

Apple ist seit Mac OS X Tiger 10.4 auf GPT umgestiegen.

MBR vs. GPT: Partitionskapazität

MBR vs. GPT: Maximale Partitionsgröße

MBR hat eine Beschränkung hinsichtlich der Größe von Partitionen, die es verarbeiten kann. Es kann maximal 2,2 Terabyte (2,2 TB) pro Partition adressieren. GPT hingegen hat nicht die gleichen Größenbeschränkungen wie MBR. Die maximale Partitionsgröße von GPT ist praktisch unbegrenzt, was sie für sehr große Laufwerke geeignet macht.

MBR vs. GPT: Anzahl der Partitionen

MBR erlaubt maximal vier primäre Partitionen oder drei primäre Partitionen und eine erweiterte Partition. Sie können mehrere logische Partitionen innerhalb der erweiterten Partition erstellen. Dies begrenzt die Anzahl der Partitionen, die Sie erstellen können, was für komplexe Speicherkonfigurationen einschränkend sein kann.

GPT erlaubt standardmäßig bis zu 128 primäre Partitionen, obwohl dieses Limit bei Bedarf erweitert werden kann. Diese erhöhte Partition-Unterstützung ist besonders nützlich für komplexe Speicher-Setups, wie sie in Servern oder Rechenzentren zu finden sind.

MBR vs. GPT: Datenwiederherstellung

MBR ist anfälliger für Datenkorruption, da es an Redundanz fehlt und alle Partitions- und Bootcode-Informationen zusammen speichert. Sobald MBR-Korruption auftritt, wird der Zugriff auf Daten auf der Festplatte schwierig. GPT bietet jedoch Fehlererkennungsmechanismen und Redundanz durch eine Backup-Partitions-Tabelle am Ende der Festplatte, was sie widerstandsfähiger gegen Korruption macht.

GPT vs MBR Struktur

Allerdings wird die Wiederherstellung von MBR im Allgemeinen aufgrund ihrer Einfachheit und kompakten Struktur als einfacher angesehen. Die Wiederherstellung von GPT kann komplexer sein, aber ihre robusten Funktionen sind darauf ausgelegt, die Datenintegrität zu verbessern und das Risiko von Korruption von vornherein zu verringern.

Zum Glück bieten die meisten Datenwiederherstellungstools, wie z.B. iBoysoft Data Recovery, Unterstützung für sowohl MBR- als auch GPT-partitionierte Speichergeräte. Diese Tools verwenden fortschrittliche Wiederherstellungsalgorithmen, um Ihre Speichermedien zu scannen, die gespeicherten Daten gründlich zu analysieren und potenziell wiederherstellbare Informationen zurückzugewinnen. In bestimmten Fällen können spezialisierte Tools sogar wichtige Dateien wiederherstellen, indem sie beschädigte MBR- oder GPT-Partitionstabellen wiederherstellen.

MBR vs. GPT: Welches ist besser?

Die Wahl zwischen MBR (Master Boot Record) und GPT (GUID Partition Table) als besseres Partitionschema hängt von Ihren spezifischen Anforderungen, Ihrer Hardware und der Kapazität Ihres Speichergeräts ab.

Sowohl MBR als auch GPT haben ihre Vor- und Nachteile. Für moderne Systeme und große Laufwerke ist GPT im Allgemeinen die bessere Wahl.

Sagen Sie Ihren Followern, welches Partitionsschema Sie bevorzugen.

 

Wie man MBR in GPT konvertiert

MBR wird immer weniger verbreitet und immer weniger für moderne Rechenanforderungen geeignet. Wenn Sie eine MBR-Festplatte haben, aber GPT verwenden möchten, befolgen Sie die untenstehenden Schritte, um eine MBR-Festplatte in eine GPT-Festplatte zu konvertieren.

Wie man MBR in GPT in Windows konvertiert

Schritt 1. Sichern Sie die MBR-Festplatte, bevor Sie sie konvertieren.

Schritt 2. Öffnen Sie das Datenträgerverwaltung auf Ihrem Windows-Computer.

Schritt 3. Löschen Sie alle Partitionen und Volumes auf der MBR-Festplatte, indem Sie mit der rechten Maustaste auf jede Partition klicken und Partition löschen oder Volume löschen auswählen.

Schritt 4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die MBR-Festplatte, die Sie in das GPT-Format konvertieren möchten, und wählen Sie In GPT-Datenträger konvertieren.

Wie man MBR in GPT in Windows konvertiert

Wie man MBR in GPT in macOS konvertiert

Schritt 1. Sichern Sie die MBR-Festplatte vor der Konvertierung.

Schritt 2. Öffnen Sie das Festplattendienstprogramm auf Ihrem Mac-Computer.

Schritt 3. Wählen Sie die MBR-Festplatte in der linken Seitenleiste aus.

Schritt 4. Klicken Sie auf die Löschen Schaltfläche in der oberen Symbolleiste.

Schritt 5. Wählen Sie GUID-Partitionskarte im Schema-Feld.

Wie man MBR in GPT auf Mac konvertiert

Schritt 6. Klicken Sie auf Löschen, um zu bestätigen.

Finden Sie die Anleitungen hilfreich? Teilen Sie Ihre Freude mit anderen!

 

Schlussfolgerung

Jetzt sollten Sie ein gutes Verständnis für MBR vs GPT Partitionen haben und Ihre Antwort auf die Frage "MBR vs GPT welches ist besser?" kennen. Abgesehen von dem, worüber wir in diesem Artikel gesprochen haben, gibt es weitere Unterschiede zwischen MBR und GPT, die es wert sind, erkundet zu werden. Fühlen Sie sich frei, tiefer zu graben, um ein umfassenderes Verständnis zu erlangen.