Startseite

Bash: cd: zu viele Argumente & Zsh: cd: Zeichenfolge nicht im aktuellen Verzeichnis:

Updated on Mittwoch, 3. Januar 2024

iBoysoft author Charlotte Lee

Written by

Charlotte Lee
Professional tech editor

Approved by

Jessica Shee

Deutsch English Français やまと Español Português

[Gelöst!] Bash: cd: zu viele Argumente / Zsh: cd: Zeichenkette nicht im aktuellen Verzeichnis:

Zusammenfassung: Der Fehler "cd: zu viele Argumente" tritt auf, wenn Sie den Befehl "cd" in der Kommandozeile verwenden, um das relative Verzeichnis auf Ihrem Gerät einzugeben. Dieser Artikel von iBoysoft führt Sie mit einfachen, aber effektiven Lösungen durch die Behebung dieses Problems.

bash cd too many arguments zsh string not in pwd

Sie müssen verwirrt sein über den Fehlercode "bash: cd: zu viele Argumente" oder "zsh: cd: zu viele Argumente", der in der Kommandozeile generiert wird, wenn Sie "cd" eingeben, um ein Verzeichnis einzugeben, das Sie möchten.

Machen Sie sich bitte keine Sorgen. In diesem Artikel wird erklärt, warum "cd: zu viele Argumente" auftritt und wie Sie "zsh/bash cd: zu viele Argumente" mit 5 praktischen Lösungen beheben können.

Inhaltsverzeichnis:

Warum tritt der Fehler "Zsh/Bash: cd: zu viele Argumente" auf?

Normalerweise sollte die Kommandozeile das Verzeichnis direkt öffnen, wenn Sie den cd-Befehl gefolgt vom Dateipfad eingeben. Es akzeptiert einen Verzeichnisnamen als Argument und ersetzt das aktuelle Arbeitsverzeichnis der Shell-Umgebung durch das angegebene Verzeichnis.

Wenn kein Argument angegeben wird, verhält sich der cd-Befehl so, als ob das Verzeichnis, das im HOME-Umgebungsvariablen angegeben ist, als Argument angegeben wurde. Wenn Sie jedoch ein Verzeichnis eingeben, dessen Name Leerzeichen oder Sonderzeichen enthält, identifiziert es sie als mehr als ein Argument. Aus diesem Grund wirft es den Fehlercode "cd: zu viele Argumente" in Ihrer Bash-Kommandozeile.

 Hinweis: Wenn Sie die zsh-Kommandozeile verwenden, erhalten Sie möglicherweise den Fehler "cd: Zeichenkette nicht im aktuellen Verzeichnis:", wenn Sie in einen Pfad mit Leerzeichen wechseln möchten.

Warum tritt der Fehler bash cd zu viele Argumente zsh string not in pwd auf

Manche Leute fragen sich, ob die Unix-Shell auf einmal in mehrere Verzeichnisse wechseln kann. Die Antwort lautet ganz klar nein. Wenn Sie mehrere Verzeichnisse betreten möchten, müssen Sie den "cd"-Befehl einzeln ausführen.

Wenn dieser Beitrag Ihre Zweifel darüber ausräumt, warum zu viele Argumente auftreten, klicken Sie bitte auf den Share-Button unten, um mehr Menschen zu helfen!

 

Wie behebt man bash: cd: zu viele Argumente und zsh: cd: String nicht in pwd:?

Wie oben diskutiert, erkennt die Unix-Shell, dass es mehr als ein Argument in Ihrem Verzeichnis mit Sonderzeichen und Leerzeichen gibt, daher konnte sie nicht in das Verzeichnis wechseln. In einem solchen Fall wird empfohlen, dass Sie weiterlesen, denn dieser Artikel präsentiert Ihnen vier einfache Lösungen, um das cd-Befehls korrekt verwenden zu können.

Lösung 1: Den Namen des Verzeichnisses in doppelte Anführungszeichen setzen

Eine einfache Lösung, um den cd-Befehl erfolgreich in das spezialisierte Verzeichnis wechseln zu lassen, besteht darin, den Verzeichnisnamen in doppelte Anführungszeichen zu setzen.

Schritt 1: Öffnen Sie das Terminal auf Ihrem Computer.

Schritt 2: Geben Sie cd ein und geben Sie dann das doppelte Anführungszeichen-Symbol ein.

Schritt 3: Geben Sie den Dateipfad mit Leerzeichen oder Sonderzeichen in den doppelten Anführungszeichen ein.

cd "mein neuer ordner"

Schritt 4: Drücken Sie die Eingabetaste, um die cd-Befehlszeile auszuführen. Sie werden feststellen, dass sich das Verzeichnis ändert und Sie können weitere Aktionen im neuen Verzeichnis ausführen.

Wie behebt man bash cd zu viele argumente zsh string nicht in pwd

Zusätzlich können Sie entweder den gesamten Pfad zum Verzeichnis oder nur die Pfadkomponenten, die Leerzeichen oder Sonderzeichen enthalten, in doppelte Anführungszeichen setzen.

Lösung 2: Ein Backslash verwenden, um Leerzeichen zu vermeiden

Wenn sich Leerzeichen im Verzeichnis befinden, wird der cd-Befehl in Unix Shell sie in zwei oder mehr Argumente aufteilen. Daher wird hier ein Backslash verwendet, um die Leerzeichen zu maskieren. Dadurch behandelt die Kommandozeile die Leerzeichen als buchstäbliche Leerzeichen und nicht als Trennzeichen zwischen Argumenten.

Schritt 1: Öffnen Sie das Terminal auf Ihrem Gerät.

Schritt 2: Geben Sie cd ein und geben Sie dann das Verzeichnis ein, zu dem Sie wechseln möchten.

Schritt 3: Fügen Sie Backslashes in die Leerzeichen des Verzeichnisnamens ein. Bitte beachten Sie, dass der Schrägstrich als Trennzeichen zwischen den Pfadkomponenten und der Backslash als Leerzeichenersatzwerkzeug fungiert.

cd desktop/me\in\ordner

Schritt 4: Drücken Sie die Eingabetaste, um in ein neues Verzeichnis zu wechseln.

Wie behebt man bash cd zu viele argumente zsh string nicht in pwd

Lösung 3: Die Tab-Taste für die automatische Vervollständigung verwenden

In der Befehlszeilenumgebung von Windows, Linux und macOS können Sie mit der Tab-Taste Befehle automatisch vervollständigen lassen. Beispielsweise kann dies in der Unix-Befehlszeile eine gute Möglichkeit sein, schneller in ein anderes Verzeichnis zu wechseln.

Schritt 1: Öffnen Sie die Kommandozeile auf Ihrem Gerät.

Schritt 2: Beginnen Sie mit der Eingabe des Pfads, zu dem Sie wechseln möchten.

Schritt 3: Drücken Sie die Tab-Taste auf Ihrer Tastatur, um die Autovervollständigungsfunktion zu nutzen.

Wenn Sie mehrere Ordner mit ähnlichen Namen haben, müssen Sie die ersten paar Buchstaben des Namens eingeben, um den gewünschten Ordner zu identifizieren, in den Sie wechseln möchten. Wenn die automatische Vervollständigung nicht funktioniert, bedeutet dies, dass der angegebene Pfad nicht vorhanden ist.

Lösung 4: Öffnen Sie Ihr Terminal im Zielverzeichnis

Da Sie das Verzeichnis in der Befehlszeile öffnen möchten, bleiben Sie nicht bei der Eingabe von "cd" stecken. Das Öffnen eines Terminals im Zielverzeichnis hat den gleichen Effekt.

Wenn Sie Linux verwenden, lesen Sie bitte die schrittweise Anleitung unten:

Schritt 1: Öffnen Sie das Verzeichnis im Datei-Explorer.

Schritt 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Im Terminal öffnen und dann können Sie zur Befehlszeile zurückkehren, um fortzufahren.

Wenn Sie ein macOS-Gerät verwenden, können Sie den folgenden Anweisungen folgen:

Schritt 1: Öffnen Sie ein Finder Fenster und navigieren Sie zu dem Ordner. Wenn Sie die Pfadleiste am unteren Rand des Finder-Fensters nicht sehen, wählen Sie Ansicht -> Pfadleiste anzeigen.

Schritt 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das gewünschte Ordnerverzeichnis und wählen Sie Neues Terminal im Ordner aus.

Wie man bash cd zu viele Argumente zsh String nicht in pwd

Dann können Sie sehen, dass das Terminal in das Verzeichnis wechselt, das Sie angegeben haben.

Lösung 5: Ziehen Sie den Ordner in das Terminal-Fenster

Wenn Ihnen alle oben genannten Lösungen nicht zusagen, ist die letzte Lösung, die es wert ist, ausprobiert zu werden, einfach das Ordnerverzeichnis in das Terminal-Fenster zu ziehen. Starten Sie das Terminal, klicken Sie links und ziehen Sie das Ordnerverzeichnis in das Fenster. Dann befinden Sie sich im neuen Verzeichnispfad.

Wenn Sie das Problem "bash: cd: zu viele Argumente/zsh: cd: Zeichenkette nicht im aktuellen Verzeichnis" erfolgreich gelöst haben, warum teilen Sie diesen Artikel nicht, um mehr Menschen zu helfen?

 

Bonus-Tipp: Wie man cd am besten nutzt?

Wenn Sie ein Anfänger in der Befehlszeile sind oder eine große Leidenschaft und Neugierde für Terminals haben, sind die in diesem Artikel diskutierten verschiedenen cd-Befehlszeilen sicherlich hilfreich. Werfen Sie hier einen kurzen Blick darauf:

  • cd: cd allein oder cd ~ bewegt den Benutzer immer in sein Home-Verzeichnis.
  • cd .: cd . lässt den Benutzer im selben Verzeichnis, in dem er sich gerade befindet (d.h. das aktuelle Verzeichnis ändert sich nicht). Dies kann nützlich sein, wenn der interne Code der Shell des Benutzers nicht mit dem wiederhergestellten Verzeichnis umgehen kann. Durch Ausführen von cd . wird die Shell im wiederhergestellten Verzeichnis platziert.
  • cd ~username: cd ~ username versetzt den Benutzer in das Home-Verzeichnis von username.
  • cd dir (ohne /): cd dir versetzt den Benutzer in ein Unterverzeichnis. Beispielsweise versetzt cd dir den Benutzer von /usr in /usr/bin, während cd /bin den Benutzer in /bin versetzt.
  • cd ..: cd.. versetzt den Benutzer um ein Verzeichnis nach oben. Wenn er sich z.B. in /usr/bin/tmp befindet, versetzt cd .. ihn nach /usr/bin, während cd ../.. ihn nach /usr versetzt (d.h. zwei Ebenen nach oben). Der Benutzer kann diese Umleitung auch verwenden, um auf Unterverzeichnisse zuzugreifen. Von /usr/bin/tmp aus kann er cd ../../local verwenden, um nach /usr/local zu wechseln.
  • cd -: cd - wechselt den Benutzer zum vorherigen Verzeichnis. Wenn er sich z.B. in /usr/bin/tmp befindet und zu /etc wechselt, kann er cd - eingeben, um zurück zu /usr/bin/tmp zu gelangen. Der Benutzer kann dies verwenden, um zwischen zwei Verzeichnissen ohne pushd und popd hin und her zu wechseln.

Zusammenfassung

Der Fehler "cd: zu viele Argumente" ist nicht so schlimm, wie Sie sich vorstellen, da dieser Artikel 5 einfache Lösungen bietet, um ihn verschwinden zu lassen. Sie können eine oder mehrere davon ausprobieren, um das relative Verzeichnis mit dem Befehl cd einzugeben. Darüber hinaus finden Sie in diesem Artikel wertvolle Informationen, die Ihnen zeigen, wie Sie die cd-Befehlszeile besser nutzen können.