Startseite

[Neu] Wie man Dateierweiterungen auf dem Mac anzeigt (ausblendet)

Updated on Samstag, 20. April 2024

iBoysoft author Charlotte Lee

Written by

Charlotte Lee
Professional tech editor

Approved by

Jessica Shee

Deutsch English

Wie man Dateinamenserweiterungen auf dem Mac anzeigen (verstecken) kann?

Es ist hilfreich, jede Dateinamensendung zu kennen, wenn Sie auf Ihrem Mac einige Dateiformat konvertieren. Im Vergleich dazu, die Dateien zu steuern und dann einzeln auf Info abzurufen, ist es einmal bequemer und müheloser, alle Dateinamenserweiterungen gleichzeitig zu zeigen oder zu verbergen.

Dieser Artikel von iBoysoft zielt darauf ab, Ihnen zu zeigen, wie Sie die Dateinamenerweiterungen auf Ihrem Mac-Computer anzeigen oder ausblenden können, damit Sie mit der Dateikonvertierung oder anderen Aufgaben weniger Zeit benötigen.

Wie man Dateinamenerweiterungen auf dem Mac anzeigen oder ausblenden kann

Inhaltsverzeichnis:

Die Grundlagen der Dateinamenerweiterung

Eine Dateinamenserweiterung besteht normalerweise aus drei oder vier alphanumerischen Buchstaben, die das Format der Datei anzeigen und nach dem Punkt in einem Dateinamen erscheinen. Es handelt sich um ein Suffix des Namens einer Anwendungsdatei oder eines anderen elektronischen Geräts, und jede Dateinamenserweiterung ist auf einzigartige und unterschiedliche Weise codiert.

Mehrere Anwendungen sind mit der Popularität von Computern aufgetaucht und sie haben eine große Bandbreite bei der Erstellung von Dateien mit verschiedenen Dateiformaten. Einige von ihnen sind konvertierbar, während andere nicht. Heute werfen wir einen kurzen Blick auf die gängigen Dateierweiterungen hier:

PDFJPGDOC
GIFPNGBMP-Dateiformat
CSVTIFFZIP
EXEEPSPsd
TextdateiOffice Open XML-DateiformateRTF
Microsoft PowerPointMP3AVI
MOVJARWAV
RARXLSWMV

Sie werden feststellen, dass die Datei auf Ihrem Gerät immer mit der Erweiterung versehen ist oder im Gegenteil, nicht. Das liegt daran, dass die Dateinamenserweiterung auf dem Mac so eingestellt ist, dass sie einheitlich angezeigt oder ausgeblendet wird, außer wenn sie separat festgelegt ist. Sie können die Dateierweiterungen manuell anzeigen oder ausblenden, indem Sie den nächsten Abschnitt lesen.

Wenn Sie diesen Artikel informativ finden, teilen Sie ihn bitte mit Ihrer Familie und Ihren Followern auf Ihrer Social-Plattform!

 

Wie man Dateierweiterungen auf dem Mac anzeigen (ausblenden) kann

Einige Benutzer sind der Meinung, dass es nicht erforderlich ist, Dateierweiterungen anzuzeigen, wenn sie sie im Finder oder in anderen Hauptordnern durchsuchen, während andere dies tun, um bei der Identifizierung von Dateien und den zugehörigen Apps zu helfen.

Das Anzeigen von Dateierweiterungen auf dem MacBook ist nicht so kompliziert wie Quantenmechanik, es ist ein Kinderspiel und Sie können es auch dann problemlos bedienen, wenn Sie wenig Erfahrung mit Mac haben. Sie haben die Wahl, eine einzelne Datei oder alle Dateien auf dem Mac anzuzeigen oder auszublenden.

Wie macht man auf dem Mac alle Dateierweiterungen sichtbar?

  1. Starten Sie Finder auf Ihrem Computer und klicken Sie auf die Registerkarte Finder in der linken oberen Ecke des Desktops.
  2. Wählen Sie Einstellungen aus dem Dropdown-Menü und wechseln Sie dann zur Registerkarte Erweitert.
  3. Aktivieren Sie die Option Alle Dateinamenerweiterungen anzeigen, wenn Sie möchten, dass alle Erweiterungen der Dateien, die auf Ihrem Gerät generiert oder gespeichert werden, angezeigt werden.Dateierweiterungen auf dem Mac anzeigen oder ausblenden
  4. Wenn Sie die Dateierweiterungen ausblenden möchten, deaktivieren Sie direkt die Option Alle Dateinamenerweiterungen anzeigen.

Im Anschluss gibt es einige andere Einstellungen, darunter Warnung anzeigen, bevor eine Erweiterung geändert wird, Warnung anzeigen, bevor aus iCloud Drive entfernt wird, Warnung anzeigen, bevor der Papierkorb geleert wird und Elemente nach 30 Tagen aus dem Papierkorb entfernen, die Sie je nach Bedarf aktivieren oder deaktivieren können.

Wie man auf dem Mac eine einzelne Dateierweiterung sichtbar macht?

Wählen Sie die Datei aus, deren Dateierweiterung Sie auf Ihrem Computer sichtbar oder unsichtbar machen möchten.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Informationen abrufen aus. Oder öffnen Sie eine Datei, klicken Sie auf die Registerkarte Datei in der linken oberen Ecke und tippen Sie dann auf Informationen abrufen.
  2. Scrollen Sie zum Tab Name & Erweiterungen und erweitern Sie den Abschnitt.
  3. Entsprechend Ihren Anforderungen aktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der Option Erweiterung ausblenden.Dateierweiterungen auf dem Mac anzeigen oder ausblenden
  4. Schließen Sie das Dateifenster.

Mac zeigt Dateierweiterungen nicht an, wie kann man es beheben?

Ich habe gerade den 2020er M1 Mac Mini auf Big Sur 11.2.2 bekommen. Ich versuche, alle meine Dateierweiterungen (z.B. ".pdf" ".docx") zu verbergen, aber es funktioniert nicht. Ich habe "Alle Dateinamenerweiterungen anzeigen" unter Finder-Einstellungen deaktiviert, aber alle meine Dateien zeigen immer noch Erweiterungen an. Wenn ich für jede Datei "Informationen abrufen" auswähle, bleibt das Kontrollkästchen "Erweiterung ausblenden" deaktiviert. Wenn ich dieses Kästchen manuell aktiviere, verschwindet die Dateierweiterung. Alle neuen Dateien, die ich aus dem Internet herunterlade, zeigen ihre Erweiterungen.

Es scheint, dass das Problem, dass der Mac die Dateierweiterungen nicht korrekt anzeigt, kein Einzelfall ist, da viele Benutzer im Forum darüber diskutieren. In den Supportdokumentationen von Apple heißt es tatsächlich:

Wenn Sie "Alle Dateinamenerweiterungen anzeigen" nicht auswählen, werden die Dateierweiterungen basierend auf ihren individuellen "Erweiterung ausblenden"-Einstellungen angezeigt oder versteckt.

Das bedeutet, dass selbst wenn Sie die Dateierweiterung auf dem Mac einheitlich ändern, um sie auszublenden oder anzuzeigen, dies immer noch für die Einstellungen jeder Anwendung oder einer einzelnen Datei gilt. Wenn Sie also auf das Problem stoßen, dass der Mac die Dateierweiterungen nicht korrekt anzeigt, versuchen Sie, die Einstellungen einer bestimmten Datei oder Anwendung zu ändern.

 Tipps: Wenn Sie vorhaben, auf macOS einen Bildkonvertierungsordner zu erstellen, um Dateien in ein anderes Dateiformat zu konvertieren, wird iBoysoft MagicMenu empfohlen, da es Ihnen ermöglicht, alle Dateitypen mit einfachen Operationen in dasselbe oder ein unterschiedliches Format zu konvertieren.